Lektionen vom kleinen Ich bin ich


Was alles in der Halle geschieht

Mai-Juni

Vor lauter Ich bin ich's haben wir völlig vergessen, unser MuKi-Jahr im Netz zu beenden. 

 

Wir durften mit dem kleinen Ich bin ich noch ein paar sehr schöne Draussen-Lektionen bei herrlichem Sonnenschein geniessen. Das obligatorische Fallschirm-Turnen auf dem Eternit-Areal gehörte da ebenso dazu, wie der Ausflug in den Vita-Parcours oder die Abschlussreise nach Filzbach. 

 

Dieses Jahr hat wirklich alles gestimmt! 

 

Bei der Fallschirmlektion hat unser farbenfroher Schirm allerdings einen Riss abbekommen. Es ist ja auch kein Wunder, der Schirm hat schon ganz viel ausgehalten und auf die nächste Frischluftsaison werden wir einen neuen beschaffen!

 

Das Muki-Reisli fiel dieses Jahr nicht ins Wasser! Es war herrlich! Alles ist aufgegangen und wir durften einen wunderschönen Abschluss feiern. 

 

Auch wenn ihr lieben Musik nun schon länger im Kindergarten seid: Machts dennoch gut, passt auf euch auf, und denkt ab und zu an die MuKi-Stunde, wo es jeweils hiess: Auf die Plätze, feeeertig, Ich bin ich!

Januar-April

Das kleine Ich bin ich ist total fit! Es hat nämlich die letzten Monate wacker in der Turnhalle seine Beine, seine Arme, seinen Bauch und seine Gedanken trainiert! Jaaa, denn MuKi-Turnen macht auch den Kopf fit! Hast du das nicht gewusst? Es ist aber so! Denn dein Kopf und der vom kleinen Ich bin ich muss sich jeweils ganz schön anstrengen. Schliesslich geht nicht immer alles so einfach wie es aussieht. Das Balancieren will gelernt sein. Oder aber auch der Mut muss zuerst einmal geweckt werden, bevor er durchbrechen kann!

 

Wir durften im Januar den Schnee geniessen. Wisst ihr noch? Eine tolle Schlittenfahrt in der Bleiche mit Karin und dem kleinen Ich bin ich! Ja, das hat Spass gemacht!

 

Die alljährliche Osterhasenlektion mussten wir in diesem Jahr elend früh in Angriff nehmen. Weil Ostern sich so früh angekündigt hat. Aber das machte nichts, schliesslich freuen wir uns jedes Jahr, wenn der Osterhase wieder seine Arbeit verrichtet. Dort musstet ihr auch den Kopf trainieren: Würfeln, zählen und so weiter.

 

Das kleine Ich bin ich kann einfach nicht auf der faulen Haut liegen! Es muss etwas tun! Und so sind seine Beine im Laufe der Wochen immer stärker und schneller geworden.

 

Und dies durftet ihr dann in der VaKi-Lektion eurem Papa, oder Grossvater oder Götti zeigen. Gell, das war witzig?

 

Unser MuKi-Reisli hat dieses Jahr doch tatsächlich stattfinden können. Der Petrus hat mitgemacht! Und wie! Bei herrlichem Sonnenschein haben wir einen wunderbaren Ausflug gemacht. Und ganz viel frische Luft getankt! War das schön!

 

Nun geht es bereits mit grossen Schritten den Sommferien entgegen. Für die meisten von euch gibt es nach den Sommerferien die Turnstunden im Kindergarten und hoffentlich viel Bewegung im Kinderturnen! Denkt daran: Ihr habt nun ganz viel Erfahrung mit Turnen, ihr kennt schon viele Geräte aus der Turnhalle und wisst, was man so alles damit machen kann. Deshalb liebe MuKis: Geht euren Weg, habt weiterhin Freude am Sport und an der Bewegung und nutzt die sportlichen Angebote weiter. Denn wer fit ist mit den Beinen ist auch fit im Kopf!

 

Das kleine Ich bin ich freut sich bereits auf die Turnstunde im Vitaparcours! Jaaaa, genau! Das kommt auch noch bevor wir euch in die Sommerferien verabschieden. Ihr dürft also sehr gespannt sein!

 

Es macht Spass mit euch, liebe MuKis. Das wollten wir noch sagen!