Lektionen mit der kleinen Hexe

Was alles in der Halle geschieht

April - Juni 2016

Hex, Hex, ihr lieben MuKis! Unsere Schutzhexe, die Kleine Hexe, hat immer ganz viel zu tun, das wisst ihr ja bereits! Aaaaber diesmal hat sie es glatt vergessen, ein Auge auf den Quartalsbericht zu werfen! Sie war einfach viel zu beschäftigt mit ihren Turnübungen, mit dem Balancieren über den Baumstamm. Oder dem Herunterhüpfen von Ästen. So hat sie gar nicht gemerkt, dass die Zeit vergangen ist wie im Flug. Und ihr lieben MuKis aus der Kleinen-Hexe-Stunde ja bereits in den Kindergarten abgezischt seid! Also so etwas! Das macht aber nichts, denn eure Leiterinnen Karin & Claudia, die erinnern sich schon noch daran, was so alles gelaufen ist!

 

Ha, die VaKi-Stunde! Wisst ihr noch? Da hatten wir einen Riesenparcours in der Halle und ganz viele Mutsachen drin. So ist zum Beispiel ein kleiner MuKi ganz tapfer und mutig gewesen und ist dank dem Mutmachen vom Papi ganz allein die Sprossenwand hochgeklettert. Damit nicht genug! Er musste über die Sprossenwand und auf der anderen Seite herunter! Er hat es geschafft! Und war danach uuuuhsinnig stolz!

 

Es gab auch viel Sonne und so durften wir auch draussen mit dem Fallschirm turnen. Das hat viel Spass gemacht! Der Fallschirm ist immer etwas ganz Besonderes. Und es ist immer ganz besonders schön damit herumzuturnen. Waren wir nicht auch noch im Wald? Im Vitaparcours? Ich glaube schon! Es war ganz heiss an jenem Donnerstagmorgen und wir hatten noch Besuch von einer Kitu-Leiterin. Hoffentlich ist das eine oder andere von euch nun im Kitu!!! Das wäre toll!

 

Aber wir hatten auch Wetterpech! Unser MuKi-Reisli, das konnten wir weder am ersten angesagten Mittwochnachmittag noch am Verschiebedatum abhalten. Es hat geregnet als ob die Kleine Hexe nicht brav gewesen wäre. Dabei ist sie doch immer so schön mit uns mitgekommen. Nicht? Doch! An der Kleinen Hexe kann es nun wirklich nicht gelegen haben, dass der Regen nicht aufhören wollte.

 

Ihr lieben MuKis; es war schön mit euch zusammen und auch mit der Kleinen Hexe und wir hoffen, dass ihr euren MuKi-Pass irgendwo in eurem Zimmer hängen habt. Und so erinnert ihr euch immer mal wieder an die Zeit bei uns in der Halle. Wir wünschen euch weiterhin eine schöne und gesunde und lebendige Kindergartenzeit und freuen uns, euch ab und zu einmal im Dorf zu sehen!

 

PS: Die Kleine Hexe fliegt vielleicht ja einmal auf ihrem Besen beim Kindergarten vorbei. Wer weiss?

 

 

Tschüss Tschüss ihr lieben MuKis!

Januar - März 2016

Hex, Hex, ihr lieben MuKis! Unsere Schutzhexe, die Kleine Hexe, hat immer ganz viel zu tun, und bisher hat sie ihren Job sehr gut gemacht! Wir hatten bisher kein einziges Bebe zu verarzten! Ist das nicht toll, dass unsere Kleine Hexe so gute Arbeit leistet? Aber nicht nur die Kleine Hexe zeigt mit Leib und Seele Einsatz! Nein, auch ihr, ihr lieben MuKis!

 

Was wir nicht alles erlebt haben! Neben der Schneestunde, die ihr mit Karin erleben durftet, wo ihr auf euren Schlitten den Hang hinunter gedüst seid, gab es das kunterbunte Treiben: Die Fasnacht, jaaaa, die gab es auch im MuKi! Ein Spass, natürlich, wie immer, wenn kleine und grosse Maschger in die Halle kommen und mit ihren Kostümen erst noch turnen können! Das können nämlich nicht alle – ehrlich!

 

Der Osterhase kam in die Halle, also fast, ich dachte nämlich, ich hätte ihn gesehen. Aber er wars glaub doch nicht. Der ist einfach zu schnell! So schnell, wie ihr auch seid, wenn ihr durch die Halle saust auf euren starken Beinen! Und euch hochzieht mit den kräftigen Ärmchen! Würfeln, studieren, Posten suchen, malen, klettern, würfeln, studieren, Posten suchen und so weiter. So war es in der Osterhasen-Stunde. Und das gleich zweimal! Wisst ihr noch?

 

Dann gab es einen Streit: In unserer Streit-Stunde! Die Kleine Hexe stritt um einen Apfel und um eine Melone! Erinnert ihr euch? Und Karin hat dann gleich einmal das Nastuch mitgebracht. Nein, nein, ihr hattet nicht alle eine Schnudernase! Man kann ja noch viel mehr machen mit so einem Nastüechli. Gell?

 

Und als dann der Frühling kam, und die Schnudernasen langsam weniger wurden, ging es mit der Kleinen Hexe ab in den Garten zu den Regenwürmern und unter die Blütenblätter. Und irgendwann kam dann noch eine Stunde, wo wir uns mit einem Marienkäfer angefreundet haben. Von denen gibt es ja viele: Orange, und solche mit vielen und solche mit wenig Punkten. Und der Regenschirm hat dann die Punkte gefangen, die ihr mit euren starken Armen reingeschmissen habt. Gut gemacht, übrigens!

 

Und nun verraten wir euch noch was: Es nähert sich die VaKi-Stunde! Uiuiui. Seid ihr auch gespannt, was kommt?! Es wird bestimmt viel Bewegung sein! Ausserdem gehen wir bei schönem Wetter sicher einmal noch raus. Und dann packen wir den grossen Schirm aus! Den Fallschirm. Pssst – niemandem verraten! Ist noch geheim!

 

 

Und dann geht’s ab aufs MuKi-Reisli – das ist ganz gli, und dann verrate ich euch noch etwas: Seid ihr parat? Also, ich sags: Dann dürft ihr schon gli gli in den Kindergarten. Und dort dürft ihr weiterturnen und ausserdem gibt es noch das Kitu, wenn ihr im Kindergarten noch nicht genug vom Turnen habt, dann schaut dort hinein. Uuuuund: Das eine oder andere von euch, bleibt noch ein wenig bei uns, und macht nochmals ein wenig MuKi mit uns! Wir freuen uns, wenn es euch gut geht und die Kleine Hexe weiterhin gut auf euch aufpasst! Also ihr lieben MuKis, passt auch ihr gut auf euch auf. Hex, hex und zackbumm: Komm Sommer komm! Wir freuen uns auf dich, also lass uns nicht im Stich! Hex, hex und viel Zauberei, der Quartalsbericht ist nun vorbei. 

September - Dezember 2015

Hex, Hex ihr lieben MuKis! Schon haben wir einen ganzen Brocken hinter uns! Die Turngeräte habt ihr bisher alles schon einmal benutzt! Unsere Kleine Hexe begleitet uns durch die Turnstunde und ist sozusagen unsere Schutzhexe ;-) ! Der Blocksberg dient euch als Rückzugsmöglichkeit und lässt das Mami zackig die Geräte auf- und abbauen. Lasst uns mal überlegen, was da schon alles passiert ist, seid die Kleine Hexe zu Besuch ist in unserer Stunde! Also... hex, hex – was war da alles?...

 

Wir haben gezaubert, sind durch den Hexenwald geschlichen, haben Spiele ausprobiert, hatten eine Pyjamaparty und ihr seid alle im Pyjama erschienen sogar eure Mamis (jupie, und bravo!), es gab Halloween und ganz viele Gefühle, dann haben wir den Samichlaus besucht, respektive, wir haben dem Samichlaus geholfen, haben Grittibänzen gebacken, Weihnachtsguezli kennengelernt, Riesen- und Zwerge gespielt, und dann war da noch eine tolle Sache im Schnee – die Kleine Hexe war beim schlitteln dabei. Habt ihr sie nicht gesehen? Sie war einfach uuuhsinnig schnell, sauste die Bleiche runter wie nix! Das alles sagt halt noch nicht viel aus: Es gab in der Turnhalle eine Gletscherspalte, die ist cheibe hoch, und es braucht elend viel Mut, dort hochzuklettern und sich in die Spalte fallen zu lassen! Aber das habt ihr also sehr gut gemacht und dann auch die Sache mit dem Hinunterspringen vom Bänkli auf die dicke Matte. Und wenn das Bänkli dann noch schwankt, uiiii, das kitzelt dann aber im Bauch, gell? Aaaber auch da habt ihr viel Mut bewiesen! Kriechen könnt ihr gut, und rennen, hüpfen, springen, klettern, und auch aufeinander Rücksicht nehmen. Ihr macht es wirklich toll und wir haben viel Freude an euch! Die Kleine Hexe auch! Und Abraxas der fliegt hoch oben immer mit und guckt euch zu, wenn ihr so eifrig am turnen seid. Habt ihr ihn schon gesehen? Nicht? Der ist halt auch saperlott ein Lus-Choge, so schnell saust der durch die Luft! Wir freuen uns, auf viele tolle MuKi-Stunden mit euch bis zu den Sommerferien. Es steht noch ganz viel auf dem Programm. Die VaKi-Lektion, und dann noch Fasnacht, der Osterhase hoppelt auch plötzlich durch die Gegend, und das MuKi-Reisli wartet auch noch auf uns. Ihr lieben MuKis – hex, hex und viel Zauberei, dieser Quartalsbericht ist nun vorbei!