Lektionen mit der Zaubereule Hedwig

Was alles in der Halle geschieht

Dezember-Februar

Die heulende Hütte ist der neue Rückzugsort für euch kleinen MuKis. Dort wartet ihr (meist) geduldig, bis wir mit unserem Parcours starten. Wir haben schon einiges zusammen erlebt, und sind bereits durch die Adventszeit geturnt und haben uns zur Fasnachtszeit verkleidet. Das war ein Spass! Was wir da so alles an flippigen Gestalten in der Turnhalle hatten!

 

Hedwig haben wir immer noch nicht gesehen! Sie ist wohl viel viel zu schnell für unsere Augen. Aber ab und zu flüstert sie den Leiterinnen etwas ins Ohr. Dann turnen wir alle zu Hedwigs Ideen und fühlen uns richtig gut dabei. Sogar die grossen MuKis dürfen zeigen, wieviel Kraft in ihren Armen und Beinen steckt und so ist Hedwig wohl jedes Mal zufrieden. 

 

Und: Unser Geheimnis, nämlich unser MuKi-Wichtel, ist wacker auf Wanderschaft. Er hat den Winter bisher gut über die Runden gebracht und freut sich, wenn ein paar Sonnenstrahlen bald einmal seinen Bauch kitzeln!

 

Der Frühling ist zaghaft am Erwachen. Wir sind alle gespannt, was uns die nächsten MuKi-Stunden Neues bringen werden!


September- November

Die Zaubereule Hedwig fliegt jeden Donnerstagmorgen aus dem Wald oberhalb des Schlösslis zu uns in die Halle. Sie ist unsere Beschützerin und gibt uns ab und zu Tipps, was wir turnen könnten. 

 

Wir freuen uns, wenn sie bei uns ist. Allerdings ist sie so schnell, und ihr Flügelschlag so turbomässig, dass keiner von uns MuKis sie bisher gesichtet hat. 

 

Seit September turnen wir mit einer grossen MuKi-Gruppe fröhlich durch die Halle. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim MuKi-Einstiegslied, läuft nun alles rund und so langsam kommt unsere Gruppe in Schwung.

 

Wir freuen uns auf viele aufgestellte MuKi-Stunden zusammen mit euch!


Nach den Sommerferien geht es los! Ihr dürft ins MuKi-Turnen kommen! Dieses Jahr begleite ich Karin & Claudia bei ihrer Arbeit in der Halle. Ich bin oft mit dabei, auch wenn ihr mich nirgends erblicken könnt!

 

Ich weiss, ich weiss, ihr denkt nun, dass Eulen am Tag sowieso schlafen. Meint ihr wirklich? Ich verrate euch etwas: Ich bin eine Zaubereule! Eine Zaubereule wie ich, die schläft nicht am Tag. Die schläft auch kaum in der Nacht. Und in der MuKi-Stunde schon gar nicht! Denn ich passe auf euch MuKis auf!

 

Nach jeder MuKi-Stunde bekommt ihr einen Faden. Den dürft ihr an den MuKi-Pass - oder Zauberpas - knöpfen. Das ist gut für die Fitness eurer Finger! Was glaubt ihr, woher ich so gute Krallen habe? Ich habe auch einen MuKi-Pass zu Hause. Aber das dürfte ich euch gar nicht verraten. Das ist ein Geheimnis.

 

Ich schicke euch noch ein Bild von mir. Dieses könnt ihr über die Sommerferien bunt bemalen und in die erste MuKi-Stunde mitnehmen. Schreibt auf das Bild noch euren Namen drauf. Danach zaubere ich mit Karin & Claudia einen MuKi-Pass für euch. Und noch etwas: Ich möchte, dass auch euer Lieblingsplüschtier in der ersten MuKi-Stunde dabei ist. Vergesst also nicht, auch dieses mitzubringen.

 

Wir werden in unseren Stunden rennen, laufen, kriechen, hüpfen, balancieren, klettern, lachen und staunen. Wir werden ganz bestimmt eine fröhliche Truppe werden! Das Miteinander ist für uns gaaaanz wichtig. Wir sind immer ein Team! Denn erst gemeinsam sind wir stark. Das wisst ihr, oder?

 

In unserer Turnstunde gibt es ausserdem noch die „heulende Hütte“, welche für euch MuKis die Ruhezone darstellt. Aber mehr verraten wir nicht. Lasst euch überraschen!

 

Am 7. September packt ihr dann die Turntäppeli, euer Turnzeug, eine Wasserflasche und euer Plüschtier, schnappt euch die ausgemalte Hedwig und kommt auf 10 Uhr in die Linthescher-Turnhalle.

 

Wir wünschen euch eine magisch-zauberhafte Ferienzeit! Auf bald!

 

 

 

Schschsch

 

Hedwig und Karin & Claudia